Mein erstes Hemdli

 
Für mein erstes Hemdli, habe ich meine eigenes Hemd als Beispiel genommen. Das Modell schien mir einfach zu sein, weil es keinen Reissverschluss und keine Knöpfe hatte. Darum habe ich mir gedacht, dass ich nur 2 Stück Stoff zuschneide und zusammen nähe. Pff wie optimmistich war ich! Das war aber gar nicht so einfach! Trotzdem bin ich unglaublich stolz auf mein erstes Hemdli!

Erster Schritt - Stoff zuschneiden! Easy peasy! Das ist schon meine Stärke. Ich hab das Hemdli auf dem Stoff abgezeichnet plus (!!!) 1,5 cm von jeder Seite als Nahtzugabe (auch in der Zukunft nicht vergessen!). Und so ist es entstanden...


Dann hab' ich die zwei bedruckten Stoffseiten aufeinander gelegt und die Seitennähte mit einem Geradeausstich zusammen genäht. Als nächstes mit einem Zickzackstich versäubern und das Hemdli wenden. Als nächstes denn Saum nach innen falten und zusammennähen (wie hier ↙ auf dem Bild)


Und jetzt das Schlimmste... Die Fertigstellung! Die Ärmel und der Ausschnitt... uuaaa...
Also wir brauchen noch etwas Stoff - etwa ein 3 cm breites Stück in Form unseres Dekolleté und 2-3 cm breite Stücke in Form der Ärmel.


Und jetzt habe ich das Stück an meinem Hemdli mit ein paar Stecknadeln befestigt, AUFPASSEN! Rechte (bedruckte) Stoffseite auf rechte (bedruckte) Seite des Stücks!


Und jetzt, noch so nah zum Rand wie möglich, mit einem Geradeausstich zusammennähen.


Und als letzten Schritt den übrigen Stoffstück nach innen falten und mit einem Geradeausstich zusammen nähen.Vielleicht sieht es jetzt noch nicht so gut aus, darum solle man alle Nähte bügeln. Sooo...


 Jetzt ist es fertig!


Wie man sehen kann, Swiss Quality ist es nicht, aber Übung macht den Meister! Ich bin aber trotzdem sehr stolz auf mein erstes selbstgemachtes Hemdli! Jetzt warte ich nur auf den Sommer!



oder mindestens Frühling! 💪 😀

Keine Kommentare:

Powered by Blogger.